Radio

ENERGY GRILL-PATROL

Hier anmelden und coole Preise abräumen

World of Gossip Girl Nives Arrigoni

Melde dich an und schnuppere Radioluft!

Die ultimativen Songverhörer sind zurück bei Energy

Das grosse Energy EM-Tippspiel 2016

Raus aus dem Alltag - gewinne einen Kurztrip!

Bist du ein Super Zürcher? Beweise es und gewinne tolle Preise!

GURTENFESTIVAL 2016 - Gewinne Tickets!

Der Digitale Durchklick jeden Montag bei Energy!

Hier anmelden und Wellness gewinnen!

 
   

SO MACHT MAN DAS!

Dieses Pfadi-Mädchen hatte die beste Idee der Welt.

Bei den «Girl Scouts», den Pfadfinder Mädchen in Amerika, gibt es die Tradition, Kekse zu verkaufen und das Geld für einen guten Zweck zu spenden. Oft mit einer Belohnung für die Mädchen, die am meisten Kekse verkauft haben.

In Portland, Oregon, hatte ein Pfadi-Mädchen eine brillante Idee. Um die meisten Kekse zu verkaufen und als Belohnung dafür in die Reiterferien fahren zu dürfen, hat sie ihren Stand kurzerhand vor einer Marihuana-Klinik aufgestellt. Mit dem Spruch «Stille deinen Heisshunger» wollte sie die Kunden nach ihrer Marihuana-Behandlung in der Foster Buds Klinik anlocken.

Ihre Tante half ihr beim Aufstellen und erzählte, dass sie schon nach wenigen Minuten Abnehmer für ihre Kekse hatten. Natürlich, denn Marihuana-Konsumenten werden hungrig! Sie erklärte ausserdem: «Die Pfadfinder Organisation unterstützt das nicht, aber es ist nicht verboten».

Foster Buds unterstützte das Mädchen ebenfalls, indem sie an diesem Tag ihren Kunden ein Sonderangebot machten: Wenn sie eine Schachtel Kekse kauften, bekamen sie im Laden Rabatt.

Der Plan, 35 Boxen mit Keksen zu verkaufen, ging auf! Die zwei waren sich sicher: «Es scheint, als wären die Leute froh, dass wir hier sind.» Na, das glauben wir gern.

Hab Spass in deinen verdienten Reiterferien, Kleine! Deine ein wenig unorthodoxe und doch geniale Methode ist uns sympathisch.

Publiziert: 24.02.2016, fal
Bildquelle: Twitter



  • Publish on Facebook
  • Publish on Twitter
  • Diese Seite drucken