Radio

World of Gossip Girl Nives Arrigoni

Die ultimativen Songverhörer sind zurück bei Energy

Hier anmelden und Wellness gewinnen!

Raus aus dem Alltag - gewinne einen Kurztrip!

Bist du ein Super Zürcher? Beweise es und gewinne tolle Preise!

Hier anmelden und coole Preise abräumen

Der Digitale Durchklick jeden Montag bei Energy!

Melde dich an und schnuppere Radioluft!

 
   
 
 

GEHEIMES APARTMENT IM EIFFELTURM

Auf dem Eiffelturm gibt es mehr, als nur eine tolle Aussicht und eine Bar.

Das 324 Meter hohe Bauwerk wurde 1889 von Gustave Eiffel errichtet und gilt als Wahrzeichen von Paris. Viele wissen jedoch nicht, dass in der dritten Etage ein heimliches Apartment liegt, welches anfänglich für Besucher noch nicht zugänglich war. Das Zimmer liegt neben der Champagner-Bar. Darin finden sich hölzerne Möbelstücke, ein alter Teppich, Ölgemälde und Puppen, die das Leben Anfang des 20. Jahrhunderts vermitteln sollen. Das Eisenfachwerk zieht sich durch das Zimmer, welches den Charme des Eiffelturms widerspiegelt. Heute kann man jedoch problemlos einen Blick in das spektakuläre Apartment werfen. 

Weitere spannende Fakten über den Eiffelturm:

Die 250‘000 Quadratmeter des Eiffelturms werden alle sieben Jahre von 25 Malern gestrichen.

Trotz Sicherheitszäunen stürzten bislang ca. 400 Menschen in den Tod.

Eigentlich hätte der Eiffelturm Bönickhausen geheissen. Denn ursprünglich kamen die Vorfahren von Gustave Eiffel aus der deutschen Eifel. Um den deutschen Namen französischer klingen zu lassen, liessen diese den Namen auf Eiffel ändern.

Bei sonnigem Wetter verformt sich das Bauwerk bis zu 18 Zentimeter.

Die Eintrittskarten verschlingen an Hochbetriebstagen gegen zwei Tonnen Papier.

Der Eiffelturm ist seit dem 8. April 2007 mit Erika LaBrie verheiratet. Die Behörden anerkannten die Eheschliessung natürlich nicht, trotzdem durfte die Braut ihren Namen in: Erika La Tour Eiffel abändern lassen. Heute ist sie einem Netzwerk angeschlossen, welches sich für Objektsexuelle einsetzt.

Eigentlich sollte der Eiffelturm nach exakt 20 Jahren wieder abgerissen werden. In der heutigen Zeit ist dies wohl kein Thema mehr, denn das imposante Monument zieht jährlich bis zu sieben Millionen Menschen an.

Publiziert: 04.02.2016 / frr
Bildquelle: untappedcities.com / cosmopolitan.de / popsugar.de



  • Publish on Facebook
  • Publish on Twitter
  • Diese Seite drucken