Radio

Melde dich jetzt an und gewinne tolle Preise

SUMMER BEACH BERN 13. MAI BIS 13. AUGUST 2016

Die ultimativen Songverhörer bei Energy Bern!

Melde dich jetzt an und gewinne tolle Preise

Raus aus dem Alltag - gewinne einen Kurztrip!

World of Gossip Girl Nives Arrigoni

HOL DIR DEIN GURTEN VIP-TICKET!

GURTENFESTIVAL 2016 - Gewinne Tickets!

DAS GROSSE ENERGY EM-TIPPSPIEL 2016

PARTY IM PARK 2016

Der Digitale Durchklick jeden Montag bei Energy!

 
   

LAS HIJAS DE VIOLENCIA

Mit diesen drei Frauen sollte Mann sich nicht anlegen.

Sexuelle Belästigung von Frauen ist mehr denn je ein Thema. Was in der Schweiz und in Deutschland vor allem in den letzten Wochen grosse Wellen geschlagen hat, ist für Frauen in Mexiko mittlerweile fast zum Alltag geworden. Darum haben sich dort drei junge Frauen vorgenommen, sexuelle Belästigung in der Öffentlichkeit zu bekämpfen. Sie nennen sich »Hijas de Violencia«, Töchter der Gewalt.

Doch diese drei kämpfen nicht mit Gewalt, sondern mit Konfettipistolen und Punkrock. Sobald sie mitbekommen, wie Frauen in den Strassen von Mexiko City belästigt oder unangebracht angemacht werden, holen sie ihre Pistolen und Lautsprecher raus und schiessen Konfetti und Glitzer in die Gesichter der verdutzten Männer, bevor sie ihre Punk-Hymne »Sexista Punk«, anstimmen.

Der Text zum Song ist aussagekräftig und soll ihre Message unterstützen: „What you’ve done to me is called harassment. If you do this to me in any way, I will respond.“ Übersetzt : Was du mir angetan hast, nennt man Belästigung. Wenn du dies in irgendeiner Weise mit mir machst, werde ich darauf reagieren.

Mit ihrer aussergewöhnlichen Methode auf sexuelle Belästigung aufmerksam zu machen, möchten die drei den Männern klar machen, dass sie eine Grenze überschreiten, ihnen dabei aber auch nicht direkt den Tag versauen. Sie vertrauen somit auf den Humor derjenigen, die Opfer ihres Konfettianschlags werden und empfehlen, auf die Aktion nicht eingeschnappt zu reagieren sondern eher darüber nachzudenken.

Dass sie mit ihrem Engagement nicht die Welt verändern können, ist den drei Frauen klar. Dennoch können sie getrost sagen, dass sie ihre eigene Welt verändert haben.

Schau dir die coole Aktion der drei unten im Video an!

Publiziert: 01.02.2016, fal
Bildquelle/Video: unilad.co.uk



  • Publish on Facebook
  • Publish on Twitter
  • Diese Seite drucken